Dreamweaver on Rails

Wer Dreamweaver für seine Entwicklungsarbeiten nutzt, und auf eingefärbten Source nicht verzichten möchte, sollte sich folgendes RubyWeaver anschauen.

Laut Homepage erweitert Rubyweaver den Dreamweaver um folgende Eigenschaften.

  • Fügt .rb, .rhtml, .rxml, .yml, und .sql Dateiendungen zum Dreamweaver hinzu
  • Verbindet diese Dateitypen mit Dreamweaver
  • Fügt Rails, Ruby, YML und SQL als neue Dokumententypen hinzu
  • Farbiger Sourcecode für die neuen Dateitypen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.