Das Ruby-Praxisbuch: Ruby-Code schnell verstehen und einsetzen

Ruby gilt als der neue Star unter den Programmiersprachen – ihre zahl-reichen Anhänger sind vor allem von ihrer eleganten Syntax und ihrer einfachen Erlernbarkeit begeistert. Seit 2004 ist zudem das Framework Ruby on Rails verfügbar, das viele Entwicklungsaufgaben radikal vereinfacht. Ruby ist damit zu einem ernsthaften Konkurrenten von Java in der Anwendungsprogrammierung für das Web geworden. Das Motto des Buchs lautet: keine lange Theorie! Anhand zahlreicher anschaulicher Codebeispiele vermittelt Kevin C. Baird die zentralen Konzepte der Sprache und bietet somit einen praxisorientierten Überblick.

Auf Du und Du mit Ruby Mit dem kommandozeilenorientierten Werkzeug IRB unterstützt Ruby einen sehr direkten, interaktiven Programmieransatz. Der Autor gibt eine Einführung in IRB und vermittelt dabei einen Einblick in die Philosophie, nach der Ruby Informationen verarbeitet. Grundtechniken Ruby ist komplett objektorientiert, verzichtet jedoch größtenteils auf den formalen Overhead anderer OO-Sprachen wie etwa Java. Ruby-Skripte lassen sich daher sehr intuitiv gestalten. Der Autor stellt die Grundlagen vor und dokumentiert sie an Skriptbeispielen, die ausführlich erklärt werden. Funktionale Programmierung Ruby enthält funktionale Ansätze – das erlaubt das Behandeln mathematischer Funktionen als Objekte. Dadurch minimiert sich unter anderem die Notwendigkeit, Schleifen zu benutzen, der Code wird kürzer und übersichtlicher. Codestücke zeigen, wie diese funktionalen Konzepte vorteilhaft genutzt werden können. Erste Schritte mit Ruby on Rails Das Framework Ruby on Rails schickt sich an, Java zunehmend den Rang abzulaufen: Gerade im Webumfeld erleichtert es viele mühsame Programmier-aufgaben deutlich. Anhand eines anschaulichen Beispiels zeigt der Autor, wie Rails-Projekte aufgesetzt werden und welche Komponenten dafür nötig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.