Rails 2.2 veröffentlicht!

David hat Rails 2.2 am 22. November 2008 freigegeben.

Wie bei den vorherigen Versionen gibt es auch in dieser Version viel Neues und gemeldete Fehler wurden behoben.

Mit der Version 2.2 macht Ruby on Rails einen weiteren Schritt in Richtung “Enterprise Framework”.

Eine Liste der Neuerungen wollen wir euch nicht vorenthalten:

Internationalisierung:

Mit diesem Release ist Internationlisierung (i18n) Teil des Frameworks.

Kompatiblität mit Ruby 1.9 und JRuby

Rails 2.2 ist schon jetzt für die nächste Ruby-Version vorbereitet und weiterhin wurde die Kompatibilität zu JRuby verbessert.

Dokumentation

Wie bereits vor ein paar Tagen vorgestellt, wurde die Dokumentation erweitert und ist nun in einer ausführlicheren Form vorhanden.

Bessere HTTP Integration

Damit Browser Webseiten nicht doppelt laden müssen, wenn diese garnicht verändert worden sind, können im HTTP-Header ETags und/oder last-modified-Header gesetzt werden. Rails 2.2 macht dies nun automatisch und bringt somit eine weitere Geschwindigkeitssteigerung mit.

Thread Safety

Rails 2.2 ist nun Thread-Sicher. Je nach verwendetem Webserver ist es nun möglich weniger “Rails-Kopien” im RAM zu halten. Dies führt zu geringerem RAM-Verbrauch und steigert die Performance.

Transactional Migrations

Migrationen laufen nun in einer geschlossenen Transaktion ab. So werden ggf. Daten-Inkonsistenzen vermieden.

Connection Pooling

Mit Rails 2.2 kann man nun Einfluß auf die Anzahl der Datenbank-Verbindungen nehmen. Bisher hat Active-Record mit einem internen Connection-Pooling die Verbindungen zu der konfigurierten Datenbank verwaltet. Nun kann man in der database.yml selber bestimmen wieviele Verbindungen im Pool angelegt werden, und nach welcher Zeit ein Timeout geworfen werfen soll.

Routing

Das Routing wurde weiter vereinfacht und erlaubt nun mit weniger Konfiguration Routen zu bestimmen.

Auf Routen mit unterschiedlichen HTTP-Verben zugreifen

Bei RESTful Applikation werden Resourcen (URLs) über HTTP-Verben (post, get, put,…) angesprochen. Nun ist es möglich mit mehreren Verben auf die gleiche Resource zuzugreifen.

Resourcen mit spezifizierten Actions

Um nicht jedes mal die sieben Standard-Aktionen zu laden, ist es mit Rails 2.2 möglich die gewünschten Aktionen expliziet anzugeben.

Dies ist nur ein sehr grober überblick über die Neuigkeiten die mit Rails 2.2 kommen.

Eine vollständige Liste der Neuerugen und Beispiele zu den einzelnen Punkten findet ihr unter folgendem Link http://guides.rubyonrails.org/2_2_release_notes.html