Rails 3 Cheatsheet

Gregg Pollack von EnvyLabs hat ein Cheatsheet für Rails 3 Entwickler veröffentlicht. Es sollte ursprünglich früher erscheinen, aber die Arbeiten an seinen letzten Screencasts haben unerwartet mehr Zeit beansprucht. Auch wenn Rails 3 nun bereits seit einiger Zeit verfügbar ist, ist das Cheatsheet eine gute Quelle um das eine oder andere nachzuschlagen.

Es ist ein umfangreiches Cheatsheet geworden, dass sehr viele Bereiche abdeckt und somit auch für erfahrene Entwickler wertvoll/hilfreich sein wird.

Das PDF ist in sechs Haupt-Bereiche aufgeteilt und jeder Bereich ist in sich nochmal gegliedert:

  1. Routing:
    • Basic Routing
    • Optionale Parameter
    • Redirection
    • Named Routes
    • Rack Routing
    • Constraints
    • Legacy Route
    • Scope
  2. Bundler
    • Bundler Commands
    • Gemfile Syntax
    • Workflow
  3. ActiveRelation
    • Lazy Loading
    • CRUD Methods
    • Chain Methods
    • Chaining
    • (Named) Scopes
    • Deprecated
  4. XSS Protection & UJS
    • XSS Protection
    • Unobtrusive JavaScript
    • HTML5 Custom Data Attributes
    • Deprecated
    • Using JQuery
  5. ActionMailer & ActionController
    • Rails Mail Generator
    • Basic Mailer Syntax
    • Delivering Messages
    • Defaults and Attachements
    • Respond_To and Respond_With
  6. ActiveModel
    • Dirty
    • Validations
    • Serialization
    • Callbacks

Neben dem Umfang hat Gregg auch viel Wert auf das Layout gelegt.

Das Rails 3 Cheatsheet kann unter folgender URL runtergeladen werden: http://blog.envylabs.com/Rails_3_Cheat_Sheets.pdf

Der entsprechende Blogpost mit weiteren Details ist unter folgender Adresse erreichbar: http://blog.envylabs.com/2010/12/rails-3-cheat-sheets/

Dann bleibt uns nur noch übrig euch viel Spaß beim cheaten zu wünschen 🙂

Schummeln erlaubt

Cheats, eigentlich ein Begriff aus der Spielewelt, hält nun Einzug in die Railswelt. Allerdings ist Cheaten bei der Programmierung nicht so verpönt wie in Games. 🙂

Blaine Kendall hat sich die Mühe gemacht und die meistgenutzen Befehle bei der Railsentwicklung gesammelt und kommentiert. In seinem 14 Seiten langen  PDF findet man nicht nur die gängigen Befehle die benötigt werden um eine Railsappikation zu kreieren, sondern auch einen kleinen Ausflug in die Ruby, irb und rDoc-Welt. Die gesammelten Angaben entstammen aus dem "Agile Web Development with Rails"-Buch, von anderen Webseiten und Tutorials die man im Netz findet. Alles in allem kann man jedem das PDF empfehlen, der sich gerade in Rails einarbeitet und mal kurz nachschauen möchte, wie ein bestimmter Befehl lautete.

Ihr findet das Dokument unter [URL]