Script-Tip: Kopierten Text in Vim einfügen

Vim ist ein mächtiger Editor der von vielen in der Software-Entwicklung eingesetzt wird. Es gibt viele Plugins und vim-Scripte die einen Entwickler bei der Arbeit unterstützen. Jedoch ist Vim bei der automatischen Einrückung manchmal zu „hilfreich“ und formatiert eingefügten Text nicht immer so, wie man es erwartet.

Ein kleines Beispiel wie die Einrückung aussehen kann, wenn man folgenden Text per Copy&Paste einfügt:
Zu kopierender Text:
[ruby]
def fact(n)
if n == 0
1
else
n * fact(n-1)
end
end
[/ruby]

Mögliches Ergebnis nach dem Einfügen:
[ruby]
def fact(n)
if n == 0
1
else
n * fact(n-1)
end
end
[/ruby]
Jedoch lässt sich dieses Verhalten anpassen, damit man zum gewünschten Ergbnis kommt.
Im Kommandomodus einfach folgende Konfig setzten:
[text]
:set paste
[/text]

Danach den gewünschten Text einfügen und ggf. die Einstellung wieder zurücksetzen:
[text]
:set nopaste
[/text]