Freies Rails Magazin: Ausgabe 7

Das frei erhältliche Rails-Magazine ist in der siebten Ausgabe erschienen. Diese Ausgabe umfasst 28 Seiten und behandelt die Themen: Refinery CMS, Hobo, Rails auf Windows und mehr.

Das Inhaltverzeichnis der aktuellen Ausgabe:

  • Editorial by Rupak Ganguly
  • An Overview of Refinery – a Rails CMS by David Jones
  • Converting A Rails Site to Refinery CMS by Christopher W. Lehman
  • Auditing plugin by Mihai Târnovan and Gabriel Târnovan
  • Hobo – Making Application Development on Rails Even Faster by Dave Reynolds
  • Installing Ruby on Rails on Windows by Victor Thiago
  • Simple Unobtrusive Ruby/Rails Debugging by Stephen Rycyk
  • A Well Kept Secret, Ruby and Cryptography by Richard Penwell

Die digitale Version als PDF ist unter folgendem Link verfügbar: Download

Die gedruckte Version ist nicht kostenlos und kann unter http://railsmagazine.com/issues/7 bestellt werden.

Hobo 1.0 veröffentlicht

Hobo, ein Rails-Plugin das einige Erweiterungen mitbringt um die tägliche Arbeit mit Rails zu vereinfachen, ist in Version 1.0 erschienen. Hobo kapselt Models, Controller und Views mit eigenen Methoden und erweitert diese um häufig verwendete Funktionen wie z.B. Benutzerautehtifizierungen, Rechtesysteme etc.

 

Die Erweiterungen können einem Entwickler viele Tasks abnehmen und laut Homepage eignet es sich sowohl für Prototyping als auch für „komplette“ Applikationen.
Wer einen Überblick über das Plugin bekommen möchte, kann sich den folgenden Screencast anschauen. Dort werden in knapp 18 Minuten die verschiedensten Bereiche von Hobo demonstriert.

 

Hobo Screencast…

….als Quicktime-Movie: http://screencasts.hobocentral.net/hobo-screencast1.mov

… bei Vimeo: http://www.vimeo.com/7897205

 

Details zu dem Projekt:

Projektseite: http://hobocentral.net/

Dokumentation: http://cookbook.hobocentral.net/

Rails-Konf Video: Hobo – Rails Application Builder (Niko Dittmann)

Über die Videopräsentation
Hobo ist ein Application-Builder auf Rails. Hobos Ziel ist es, nicht nur den ersten Prototypen einer Applikation oder ein Admin-Interface in kürzester Zeit zu erzeugen, sondern dem Entwickler bis zur Produktionsreife der Applikation die Arbeit zu erleichtern. Dazu trägt eine exzellente Templatesprache (DRYML) ebenso bei wie die Möglichkeit, einzelne Model- und Controller-Methoden anzupassen oder zu überschreiben, ohne an Flexibilität zu verlieren.

Niko Dittmann demonstriert in seinem Vortrag anhand einer einfachen, live programmierten Applikation sowohl den Kick-Start, als auch Anpassungen an Models, Views und Controllern.

Über den Autor
Niko Dittmann arbeitet seit fast zwei Jahren mit Rails und programmierte unter anderem ein kleines CMS, einfache Shop- oder Seminarbuchungssysteme und eine SMS-Projektionssoftware auf Rails-Basis. In den letzten Monaten setzte er mehrere Projekte mit Hilfe von Hobo um.

Link: http://www.loroma.com/loroma/movie.faces?movie=14